Dr. Gabriele Heinen-Kljajic

Niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur


Zum sechsten Mal wird in und um Oldenburg das Niederdeutsche seine Klänge und Geschichten vom platten Land in die große und weite Welt der Künste transferieren. PLATTart ist inzwischen weit über die Region hinaus bekannt und sorgt vom 10. bis 19. März 2017 erneut für ein interessantes Kulturprogramm mit niederdeutschem Hochgenuss.

Unter dem Motto „WI KRIEGT DAT HEN“ werden in den Bereichen Theater, Musik, Literatur und Film neue Ansätze der niederdeutschen Sprachbegegnung, dem Spracherwerb und der Teilhabe an der plattdeutschen Kultur geboten. Auch im Bereich der Wissenschaft ist Platt mit einen „Science Slam“ vertreten. Dazu sorgen Plattdeutsche Dinner-krimis für Spaß und Spannung. Plattdeutsch und plattdeutsche Kultur geben den Menschen Identität und fördern durch Mehrsprachigkeit die kulturelle Vielfalt. Auch für Menschen, die einem anderen Kulturkreis entstammen, ist PLATTart eine echte Option zum Kennenlernen von niedersächsischer Kultur. Der spielerische Umgang mit dem Plattdeutschen im Rahmen des gesamten Festivals trägt zudem zu einem besseren Verständnis für nieder-deutsche Sprache und Kultur bei und macht Lust auf aktiven Sprachgebrauch. Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt diesen wertvollen Vermittlungsansatz außerordentlich und hat PLATTart daher von 2006 bis 2017 mit insgesamt 168.000 Euro sehr gern gefördert. Für PLATTart 2017 wünsche ich viele interessierte Besucherinnen und Besucher, motivierte „Plattsnackers“ und solche, die es gern werden wollen.




Thomas Kossendey

WI KRIEGT DAT HEN – ein Motto das wir in Hochdeutsch und Englisch kennen – nun auch auf Platt und das im Oldenburger Land! Ich bin sicher: wir werden mit PLATTart einen wichtigen Beitrag für all diejenigen leisten, die heu-te schon Plattdeutsch sprechen, aber wir werden auch Smachthappen liefern für diejenigen, für die Plattdeutsch noch nicht die Muttersprache ist. Dabei geht es um spannende und innovative Einzelaktionen mit denen wir Plattdeutsch in die breite Öffentlichkeit tragen wollen aber auch darum, wie wir mit neuen Ideen und ungewöhnli-chen und überraschenden Aktionen über die konventionelle Niederdeutsche Kulturszene in und um Oldenburg hinaus Plattdeutsch erlebbar und hörbar machen wollen!

Platt ist Heimat. Platt ist Alltag. Platt ist Kunst und Kultur. Platt ist Vielfalt.

Auch deswegen ist es wichtig, Plattdeutsch in unserem täglichen Lebensraum einzubinden. Weit über die traditionelle Plattdeutsch Community hinaus wollen wir insbesondere junge Men-schen und die vielen, die in den letzten Jahren zu uns ins Oldenburger Land gekommen sind, mit dem „Plattdeutsch-Virus“ infizieren. Wer Plattdeutsch lebendig halten will, muss das breite Spektrum dieser Sprache nutzen: Wir wol-len beim 6. Festival für neue Niederdeutsche Kultur Plattdeutsch lachen und traurig sein, nach-denklich sein, reden und schreiben, lesen und singen! WI KRIEGT DAT HEN!